ODER: Warum der gerechte Preis nicht unbedingt für alle gleich sein muss.
In der westlichen Welt herrscht die Idee vor, dass alle Menschen gleich seien und das gerecht sei. Das ist nicht falsch, nur einseitig.
Seit der Aufklärung rühmt sich die westliche Welt mit Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit. Der rationale Verstand hat in diesem Zuge eine Überhöhung erhalten, die in der Geschichte der Menschheit seines gleichen sucht. Formale Prinzipien, Verträge und Feste Preise sind Resultate und Lösungsmittel des Verstandes.